Rund um die Rehkitze

Ende November hatten die 3.Klassen die Wildtierhilfe Amerang zu Besuch. Die ehrenamtlichen Helfer erklärten den Kindern spielerisch alles Rund um die Rehkitze, ihre Gewohnheiten, wie man den kleinen Tieren helfen kann und die Landwirtschaft. Wir bedanken uns für diese tolle Unterrichtseinheit. 

Mehr Informationen zur Rehkitzrettung und den Verein finden Sie hier: Kitzrettung – Wildtierhilfe Amerang e.V.

Das Kuscheltierkommando

Am 17.11.2022 hatten alle 3.&4.Klässler die Möglichkeit bei einer Weltpremiere dabei zu sein. Samuel und Sarah Koch stellten zum 1.Mal ihr geschriebenes Bilderbuch „Das Kuscheltierkommando“ live und mit viel Musik vor. Alle Kinder waren fasziniert von der tollen Musik und den Darbietungen vor Ort. 

Mehr Informationen finden Sie hier: Kuscheltier Kommando – Samuel Koch (samuel-koch.com)

Amtseinführung

Feierlich begrüßte der Schulrat Herbert Unterreiner Stefanie Böcklein in ihrem Amt als Konrektorin und überreichte ihr in diesem Zuge ein kleines Präsent. Das Kollegium unterstützte die Feier durch eine eigens dafür einstudierte Gesangseinlage. 

Unterrichtsgang in den Wald

Im Zuge des HSU-Unterrichts machten sich einige 3.Klassen auf den Weg in den Wald. Dort hatten die Kinder die Möglichkeit den Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen. Es wurde viel gespielt, gelernt und diverse Lager gebaut. 

Im Sinne des heiligen Martin

Zur Martinsfeier der Pfarrei Mariä Himmelfahrt haben auf Bitten viele Kinder mit Ihren Familien Süßigkeiten mitgebracht zur Weitergabe an die „Tafel Bad Aibling.“

Den hoch auf vollen Korb übergaben Silvia Donderer mit Miriam und Manuel vom Familiengottesdienst-Team an den stellv. Tafelleiter Helmut Preuss (rechts außen) und die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen von links, Claudia Bachmann, Reinhold Anzinger und Monika Schäfer. Diakon Klaus Schießl (hinten Mitte) freute sich mit allen über diese „gute Tat!“

Aktion zum bundesweiten Vorlesetag

Am Freitag den, 11.11.2022 fan ein jahrgangsstufenübergreifendes (Vor-)Leseprojekt statt. Alle Kinder hatten die Möglichkeit selbst zu entscheiden zu welcher Thematik sie lesen möchten. Zur Auswahl gab es viele verschiedene Bereich wie Pferdegeschichten, Vampirgeschichten, Märchen etc. 

Die Kinder hatten dabei sichtlich Freude.

Radfahrtraining der 4.Klassen

Seit Anfang Oktober üben die Kinder der vierten Klasse fleißig alles über das Radfahren und die Verkehrserziehung.

Zum praktischen Üben dürfen sie in der Viehhalle das Gelernte in die Tat umsetzen.

Dabei helfen die Polizisten und wiederholen mit ihnen alle wichtigen Regeln.

Landart Klasse 2dG

Klasse 2dG war im Kurpark unterwegs. Im Rahmen des Kunstunterrichts wurde „Landart“ in die Tat umgesetzt.

Projektewoche "Nachhaltige Entwicklung"

Im Rahmen dieser Projektwoche fand am Montag, den 17.10.2022 ein Aktionstag in allen Jahrgangsstufen statt. Dabei setzte sich jede Jahrgangsstufe mit einem anderen Thema intensiv auseinander. 

So untersuchten die 3.Klässler verschiedene Lebensmittel auf ihren Fettgehalt und stellten in einem Spiel ihr Wissen rund um die Ernährung unter Beweis. 

In den 2. Klassen gab es im Rahmen der Projektwoche für Nachhaltigkeit und Gesundheit ein leckeres Frühstück, bei dem Vieles aus dem eigenen Garten oder der Region stammte oder selbstgemacht war.  Guat war’s! Außerdem gab es eine ganze Woche lang die Aufgabe, statt mit dem Auto zur Schule und zurück gefahren zu werden, zu Fuß oder mit Roller und Rad zu kommen. Dabei wurde jede Menge CO2 eingespart und dafür gab es für alle Kinder am Freitag eine Belohnung.  Die Begeisterung war riesig!

Die 4.Jahrgangsstufe überlegt wie besonders Plastikmüll weiter vermieden werden kann und formulierten einen Brief an den Bürgermeister mit der Bitte mehr Mülltrennungsmöglichkeiten an der Schule zu schaffen.

Am Mittwoch, den 19.10.2022 trafen sich dann alle Klassen gemeinsam, um sich gegenseitig die Arbeitsergebnisse vorzustellen und ihr neues Wissen weiterzugeben. 

 

Die 2dG wird Gemüse- und Obstprofi

Die Klasse 2dG besuchte im Rahmen das HSU-Unterrichts den Bad Aiblinger Markt. Sie lösten eine Rallye und erhielten als Belohnung kleine Birnen vom Marktstand. 

4.Klassen lauschen Matthias Morgenroth

Am Mittwoch den 12.10. besuchten die beiden Vierten-Klassen 4b und 4dg die Stadtbücherei Bad Aibling.
Doch durften die Kinder diesmal nicht in den Bücherschätzen schmökern, sondern einem spannenden Kinderroman lauschen. Matthias Morgenroth las aus seinem Buch »Freunde der Nacht« vor.
Durch seinen besonderen Vortrag konnten alle in die Geschichte eintauchen und hörten aufmerksam zu. Zu schade, dass uns der Autor nicht die ganze Story erzählt hat…
Wie die Mittsommernacht mit der Mondkönigin Lea und Jojo zu Ende geht, können die Kinder sich nun beim nächsten Büchereibesuch erlesen bzw. die Lektüre ausleihen.

Wandertage zum Schuljahresbeginn

Traditionell machten sich in den ersten Schulwochen die Klassen auf zum ersten Wandertag des Schuljahres. 

Am 26.09.2022 spazierten die Klassen 3b und 3c gemeinsam auf die Schwarzlack. Auf dem Weg dorthin konnten die Kinder viele Feuersalamander entdecken. Gemeinsam hatten die Kinder viel Spaß und bauten auch eine große Höhle. 

Die Klassen 1a und 4dG sowie die Klassen 3a und 3dG nutzen die Möglichkeit um den Spielplatz in Mietraching zu besuchen und dort gemeinsam zu spielen. 

Olchikisten der Klasse 3dG

Die Klasse 3dG hat im letzten Schuljahr Olchikisten erstellt, die anschließend in der Bücherei ausgestellt wurden. 

Musikaktionstag am 13.Juli

Zum Ende des Schuljahres gestaltete Frau Kuster zusammen mit ihrer Klasse und den Vorschulkindern aus den Kindergärten eine Musikaktion. Eingeladen wurden hierzu alle 1.+2.Klassen unserer Schule. Mit viel Freude wurden viele Lieder gesungen und rhythmisch begleitet.  

Grundschuliade

Am 19.7.2022 traten zwei Mannschaften der Luitpoldschule bei der Grundschuliade an. An 12 verschiedenen Stationen mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende erreichten sie einen fantastischen 6. und 5. Platz. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Schatzsuche mit Ferdi

Erfolgreich geht in den Klassen 1a,1b und 1dg die Schatzsuche mit Ferdi zu Ende.

Gemeinsam haben wir das ganze Schuljahr dem Chamäleon Ferdi (dem besten Freund von Frau Welkener) geholfen den Piratenschatz zu finden und zu heben. Viele viele Aufgaben und Rätsel mussten wir hierbei lösen. Endlich waren wir beim Ärgerdrachen angekommen  und durften durch das Tor Richtung Schatzinsel. Hier standen wir dann noch einmal vor einer schweren Aufgabe – die nur gemeinsam zu schaffen war. Und alle drei Klassen haben es geschafft und sind mit Ferdi, Frau Welkener und ihren Lehrerinnen auf die Insel gekommen. Ohne Streit und Ärger teilten wir den Schatz auf.

Nicht nur der Inhalt der Schatztruhe ist unser Geschenk, sondern der Schatz ist auch, dass wir gelernt haben Streitsituationen so zu lösen, dass nicht der Ärgerdrache kommen muss, sondern wir der Schatztruhe immer einen Schritt näher kamen, d.h. Lösungen ohne Streit zu finden. Dazu gehörte es zu lernen Gefühle bei mir und anderen zu erkennen, immer gut hinzusehen und hinzuhören, Rollenspiele zu typischen Situationen im  Schulalltag durchzuspielen, der Schatzsucherruf und vieles mehr.

Stolz nehmen wir dieses Wissen mit in die 2. Klasse und denken weiterhin an unseren Ferdiplan.

Gut gewappnet für den Notfall...

… sind jetzt wieder viele Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrer, nachdem sie in den letzten Wochen erfolgreich einen 1.Hilfekurs absolviert haben. 

Ein Schwungtuch für die Willkommensklasse

Am 18.7.2022 überreicht der DSLV der Willkommensklasse ein Schwungtuch. Schon bei den ersten Spielversuchen hatten die Kinder sehr viel Spaß. HERZLICHEN DANK !

Die Türme von Atlantis

Schullandheimaufenthalt der Klassen 4b und 4e

Die Schüler haben selbst kurze Berichte zu ihrem Aufenthalt geschrieben. Hier ein paar Ausschnitte:

Am Montag bin ich aufgewacht und habe mit meiner Mama alles vorbereitet. Dann habe ich mich an der Schule von meiner Mama verabschiedet. Mit dem Bus sind wir zwei Stunden zum Schullandheim gefahren, dabei habe ich einen grau-weißen Wildhasen gesehen. Wir waren 44 Kinder und 4 Lehrer und haben am Schapbachhof in Schönau am Königsee geschlafen. Meine besten Freunde waren mit in meinem Zimmer. Jedes Zimmer hatte sein eigenes Bad. Natürlich mussten wir die Betten selbst beziehen. Das hat lange gedauert. Frau Löffler hat uns begrüßt und die Regeln erzählt. Später konnten wir Tischtennis, Fußball und Kicker spielen. Es war sehr heiß. Im Garten durften wir sehr sehr lange Fußball spielen. Einmal stand Herr Müller 1,5 m vor dem Tor und schoss gefühlt 10m darüber. Am ersten Abend gab es Nudeln mit Käsesoße. Das war lecker. Am Ende des Tages haben wir alles in das Tagebuch geschrieben. Abends haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Da habe ich zum ersten Mal Glühwürmchen gesehen und sogar eins gefangen. Als wir müde waren haben wir uns ins Bett gelegt. Dann haben uns die Lehrer eine Geschichte vorgelesen. In der Nacht bin ich aufgewacht und wieder eingeschlafen.

Unser Zimmer ist um 5.00 Uhr aufgewacht. Da haben wir auf der Wiese einen Fuchs gesehen. Dann holten wir Frau Schütz, weil wir eine Spinne im Zimmer hatten. Dann sind wir wieder eingeschlafen. Am Dienstag durften wir bis 7.00 Uhr schlafen. Aber das beste war als wir die über 20 Teile von der Karte finden mussten auf der ein Schatz eingezeichnet war. Wir sind 2 Stunden zum Königsee gegangen. Dort haben wir einen Fendt 308 gesehen. Da war ein Schatz, den mussten wir aber erst den dreistelligen Code knacken. An dem Tag sind wir 15 Kilometer weit gegangen. Das war sehr lang und meine Beine taten danach weh. Wir haben auch das Blitzspiel gespielt. Dabei muss man verschiedene Dinge schnell finden. Am Abend machten wir ein Kickerturnier. Zum Trinken gab es Eistee.

3Am Morgen hat uns Frau Früchtenicht geweckt. Das Salzbergwerk am Mittwoch war am coolsten. Dort angekommen mussten wir einen Anzug anziehen. Schließlich sind wir mit der kleinen Eisenbahn durch einen Tunnel in eine sehr große Höhle gefahren. Die Rutsche war steil und machte Spaß. Wir mussten uns am Vordermann festhalten, zurücklehnen und die Füße nach oben machen. Nach 13 Minuten sind wir mit dem Boot unter der Erde über den Salzsee gefahren. Die Strecke war 100m lang, 80m breit und unglaubliche 2m tief. 😊 Wir haben Salzwasser probiert. Die Führung war interessant.

Wir haben uns alle gute verstanden. Es war lustig. Aber als wir wieder an der Schule waren war ich echt froh meine Mama zu sehen.

Die Klasse 2dg besucht den Unverpacktladen

Buchstabenfest der Klasse 1a

Am Freitag vor den Pfingstferien war es endlich so weit: Alle Buchstaben der Druckschrift haben die Kinder der Klasse 1a inzwischen gelernt und können somit alles lesen und schreiben. Das wurde mit einem tollen Buchstabenfest im Klassenzimmer gefeiert. Am beliebtesten war das Buchstabenbuffet, das von den Eltern beigesteuert wurde.

Wandertag der Klassen 3a und 3c

Kurz vor den Pfingstferien machten sich die Klassen 3a und 3c gemeinsam mit ihren Lehrkräften auf in das Jenbachtal. Zwei Schüler berichten von diesem tollen Tag.

Leo (3c): Mir hat der Ausflug sehr gut gefallen, am besten war der kleine Steinbruch als wir ein paar Muschelabdrücke gefunden haben. Die Wanderung war für mich eigentlich ganz leicht. Bei manchen Stellen musste man sich mehr anstrengen und bei anderen wieder weniger. Ich würde nochmal ins Jenbachtal fahren, weil man noch weiter nach oben gehen kann und der Weg dort steiler ist und man sich mehr anstrengen muss. Zwischen den Klassen gab es beim Gehen keine Probleme und keiner hat den anderen geärgert. Manche Kinder haben aber auch ein bisschen genervt. Ich fand es richtig cool, aber nächstes Mal würde ich Hammer und Meißel mitnehmen, um die Steine beim Steinbruch rauszuhauen. Die Busfahrt war übrigens toll, ich habe viel mit meinen Freunden geredet. Ich würde aber auch sehr gerne mal in die Eishalle fahren.

Benno (3a): Ich fand den Ausflug sehr cool. Vor allem an der Sandbank, als wir Pause gemacht haben und die Malsteine bemalt haben oder den steilen Weg mit den Steinen begangen sind – es war ein bisschen wie beim Klettern. Durch die vielen Gespräche habe ich gar nicht gemerkt, dass es so anstrengend war. Ich würde nochmal hinfahren, weil ich es cool finde, dass man noch weiter nach oben gehen und Abenteuer erleben kann. Wir haben uns beim Kegelschnappen gut vertragen und gemeinsam gespielt. Beim Rückgehen haben wir uns für die Gespräche der anderen Kinder interessiert. Nächstes Mal würde ich es wieder so machen, aber ich hätte gerne mein Modellauto dabei, weil es den Staub so krass aufwirbelt, wie ein Tornado! Die Busfahrt war schön, ich war hoch oben und es fühlte sich fast so an, als ob man schwebte. 

Spendenlauf für "Madonna Angels"

Am Freitag den 24.6.2022 fand auf der Freizeitanlage der Jahnhalle der Spendenlauf der Luitpoldschule statt. Viele Familienangehörigen begleiteten und unterstützen am Kuchenverkauf, der Stempelstation oder beim Anfeuern die Schulfamilie. Alle Kinder liefen mit Begeisterung und großem Engagement. Am Ende schafften es einzelne Schüler bis zu 28 Runden auf der Laufbahn zu laufen. Nun bleiben wir gespannt wie viel Spenden beim Laufen, dem Kuchenverkauf oder dem Verkauf der selbst gestalteten Karten etc. erzielt wurden. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern, Spendern und Mitwirkenden recht herzlich. 

Ausflug der Klasse 2dg nach Prien

Die Klasse 2dg besuchte in Prien die „Glanzvoll“ Ausstellung mit Bildern von Prinzregent Luitpold. Zum Abschluss durfte die Klasse mit der Bockerlbahn bis zum Chiemsee fahren. 

Heimatkundlicher Wettbewerb 2022

Die Klasse 2dg gewann beim diesjährigen heimatkundlichen Wettbewerb den 1.Preis. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Andrea Maier nahmen Sie ihren Preis von Landrat Otto Lederer in Empfang. 

Gemeinsame Lesezeit der 4.Klassen

Aktuell nehmen sich die SchülerInnen der 4.Klassen am Hofberg viel Zeit, um zum Lesen. Mit dem Ziel die Lesemotivation der Schüler weiter zu steigern gibt es verschiedene Leseangebote. Die Kinder können leise oder mit einem Partner lesen. Zudem kann bei schönem Wetter auch an der frischen Luft gelesen werden. Besonders gern wird auch das Angebot des Vorleseraums genutzt. Dort wird ein Buchausschnitt von Familienangehörigen der Kinder vorgelesen. Das macht Lust auf mehr und die Kinder warten schon gierig auf den nächsten Besuch in der Bücherei, um sich dort ein neues Buch auszuleihen. 

Malwettbewerb - Jugend Creativ

Endlich stehen die Schulsieger des diesjährigen Malwettbewerbs fest. Alle jungen Künstler gestalteten ein Bild zum Jahresthema „Was ist schön?“. 

Wir gratulieren den Siegerinnen und Siegern herzlich und freuen uns auch im nächsten Schuljahr schon auf die tollen kommenden Gemälde. 

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter: https://www.jugendcreativ.de/

Besuch der 4.Klasse in der Buchhandlung Librano

Auch in diesem Jahr besuchten die 4.Klassen die örtliche Buchhandlung Librano, um Ihren Buchgutschein zum Welttag des Buches einzulösen. Der Inhaber Herr Braun nahm sich sehr viel Zeit für jede einzelne Klasse. Neben einer Lesung, gab es auch eine kleine Rallye in der Buchhandlung und Herr Braun beantwortete geduldig jede Frage der Kinder. 

Wir bedanken uns herzlich für die Gastfreundschaft. 

Auf der Suche nach dem Römerschatz - Kinderstadtführung in Rosenheim

Am 9.5.2022 machten sich die Klassen 4b, 4dg und 4e gemeinsam auf den Weg nach Rosenheim. Klassenweise nahmen die Kinder an einer Stadtführung teil. Dabei musste gut zugehört werden, denn es galt während der Führung 14 verschiedene Fragen zu beantworten. Nur so konnte am Ende der „Goldschatz“ gefunden werden. Zur Belohnung ging es anschließend noch gemeinsam auf den Spielplatz. 

Impressionen aus dem Schulhaus

Osteraktion

Der Elternbeirat lud jede Klasse herzlich zu einer tollen Osteraktion auf dem Fußballplatz ein. Die Schüler mussten dem Osterhasen bei vier verschiedene Spielen helfen Ostern zu retten. So mussten sich alle Kinder beim Eierlauf, Eiersammeln, Sackhüpfen oder Torwandschießen beweisen. Am Ende mit der ein oder anderen Süßigkeit belohnt. 

Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Aktion. 

Die Zahnärztin zu Besuch in der Schule

Die Zahnärztin Frau Dr. Strobelt besuchte im März 2022 die ersten Klassen. 

Löwe Dentulus hilft den Kindern auf alle Fragen die richtige Antwort zu finden: Wie sieht ein Zahn genau aus? Was ist ein Milchgebiss? Wie putze ich meine Zähne richtig? Welche Nahrungsmittel sind gut für unsere Zähne?….

Mit Zahnbürste und Zahnpasta ausgestattet, dürfen die Kinder zuhause die richtige Zahnpflege in die Praxis umsetzen!

Unsere Weihnachtshilfsaktion "Geschenk mit Herz"

Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Schule an der Weihnachtshilfsaktion von humedica „Geschenk mit Herz“. Ziel soll es sein, möglichst vielen Kindern ein schönes Weihnachtsfest durch ein Weihnachtspäckchen ermöglichen, das von Herzen kommt. Gemeinsam konnten wir 270 Päckchen auf die Reise schicken.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

ACACUS zu Besuch bei den 1.Klässlern

Im Rahmen der Verkehrserziehung findet an unserer Schule das Verkehrssicherheitstraining „Aufgepasst mit ADACUS“ durch die ADAC Stiftung statt. Gemeinsam mit dem schlauen Raben ADACUS erklärt die Moderatorin Frau Koch den Erstklässlern das richtige Verhalten im Straßenverkehr. In interaktiven Übungen und Rollenspielen üben die Kinder dies  im geschützten Raum an Zebrastreifen und Fußgängerampel.

Bustraining mit dem Busunternehmen "Prechtl"

In der zweiten Schulwoche findet das Schulbustraining der ersten Klassen statt. Herr Prechtl erklärt den Kindern dabei, was beim täglichen Schulbusfahren zu beachten ist. Das richtige Anstellen und Einsteigen in den Schulbus gehört ebenso dazu wie das Verhalten im Bus während der Fahrt.

Der Fahrradführerschein

Wie in jedem Jahr durften auch in diesem Schuljahr alle 4.Klassen den Fahrradführerschein machen. Schon in der 2.Schulwoche des Jahres starteten die ersten Übungseinheiten.